Technisches Museum Wien, 2019

Wie kaum je zuvor ist unser aller Blick angespannt in die Zukunft gerichtet – ob neugierig oder verunsichert, ob heilserwartend oder apokalyptisch.“ (TMW Programm) Dieser Blick – er spiegelt uns als Mensch wider – steht auch im Zentrum unseres Entwurfsgedankens. Auf den 5 Ausstellungsebenen werden Blickwinkel „gelenkt“, „vermittelt“ und „eingenommen“ und in atmosphärischen Welten zu den vielfältigen Inhalten geleitet. Jedes dieser Raumbilder verlangt eine eigene Szenographie, die jedoch durch die gestalterischen Elemente Form und Material gehalten werden. Besonders wichtig erscheint uns die körperliche, sinnliche Wahrnehmung der Raumsequenzen, ein „eintauchen“ in die Materie, um schlussendlich einen reflexiven Blick auf die Themen zu erlangen.

GestalterInnenauswahl – Entwurf: Dethlefsen // Frass // Stabauer

ROBOTIK UND AUTONOME TECHNOLOGIEN