rebeauty I + II, TU Wien 2018/19

Architekturstudierende bearbeiteten im Rahmen der Lehrveranstaltungen Entwerfen und Modul BIOS das Thema ‚Wiederverwendung‘ und ‚Demontage‘ von Bauteilen und Baumaterialien. Als ‚Ressourcenlager‘ standen ein ehemaliges Bürogebäude sowie ein leer stehendes Betriebsareal in Wien zur Verfügung. Das vorgefundene Material der beiden Gebäude wurde analysiert, Materialien unter Anleitung ausgebaut und in Folge eines Transformationsprozesses in einen neuen Kontext übertragen.

2019 sind zwei Publikationen zu den Arbeiten erschienen.

Beteiligte: Søren Nielsen/ vandkunsten, Susanne M. Dethlefsen & Peter Kneidinger/ materialnomaden, Jan Körbes/ refunc sowie Prof. Wilfried Kuehn und Günter Pichler.

Konzeption und Projektbetreuung: Hannah Aufschnaiter und Carola Stabauer, Institut für Architektur, Abteilung für Raumgestaltung und Entwerfen

 

REBEAUTY