RAUMTRANSFORMER

Workshop 1, TU Graz

Der Workshop 1 beschäftigt sich mit Raum in seiner kleinstmöglichen Form. In der Übung werden Fragestellungen wie Raumzusammenhänge, Öffnungen, Licht, Proportion und Maßstab erforscht. Mit einem Minimalschauplatz soll im Zuge eines Festivals die Möglichkeit für kleine Interventionen geschaffen werden. Der Minimalraum teilt sich in drei Bereiche mit unterschiedlichem Öffentlichkeitscharakter. Der erste Bereich ist für sehr private Bereiche vorgesehen, der zweite Bereich ist kommunikativen, aber privaten Prozessen vorbehalten, der dritte Bereich soll stark mit dem Außenraum verbunden sein. Gesucht wird eine geometrische sowie konstruktive Lösung für das Zusammenbringen, Verschmelzen bzw. Verbinden unterschiedlicher Raumbereiche, weiters werden Lichtsituationen und deren Auswirkungen auf den Raum thematisiert.